Echt Bütten Papier von Römerturm in weiß und chamois

Echt Bütten - Die Bezeichnung "Bütten"  stammt noch aus  der Zeit, in der das Papier ausschließlich von Hand aus der Bütte geschöpft wurde.

Der bei Schöpfen entstehende, durch Stoffverdünnung gekennzeichnete faserige Rand an den vier Seiten des unbeschnittenen Blattes ist der Büttenrand, das charakteristische Merkmal eines handgeschöpften Büttenpapiers. Bis zum Aufkommen der Papiermaschine gab es die Bezeichnung "Büttenpapier" nicht; sie entstand erst um die Mitte des 19. Jahrhunderts. Auch bei der Rundsiebpapiermaschine entsteht der Büttenrand organisch mit der Bildung des Papierblattes. Echt Bütten, Verkörperung einer Urform des Papiers. Allerhöchste Qualität, welche die handwerkliche Lebendigkeit des edlen Stoffes fühlbar macht.

Bedruckbarkeit

Buchdruck, Offsetdruck, Reliefdruck, Laserdruck

Veredelung

Blindprägungen, hoch, tief, modelliert, Prägefoliendruck, glänzend oder matt, flach, Struktur, Relief, Reliefdruck Thermoverfahren

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.